Zusammenführung der Middle-Office Bereiche zweier Großbanken

Durch den Zusammenschluss zweier Großbanken werden insgesamt Synergien von einer Milliarde Euro angestrebt. Ein signifikanter Teil der Einsparungen soll durch den Zusammenschluss der Abwicklungsbereiche erfolgen. In einem ersten Schritt wurde gemeinsam mit dem Kunden ein Zielmodell entwickelt, dass die Neuorganisation des Bereichs nach inhaltlichen Themen vorsieht.

Durch die Anpassung von Arbeitsbedingungen und eine umfangreiche Restrukturierung der Belegschaft konnten zu Beginn des Projekts bereits Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe erzielt werden. In den weiteren Schritten finden die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung und die nachhaltige Erzielung von Skaleneffekten durch die vorherige Harmonisierung der Abwicklungsmodelle statt.

 

Projektergebnis

  • Aufbau einer gemeinsamen Abwicklungsplattform nach dem „design to cost“ Prinzip mit einer markenübergreifender Servicepalette
  • Sozialverträgliche Reduktion und Flexibilisierung der Belegschaft
  • Stabile Fortführung und schrittweise Optimierung der Geschäftsabwicklungsbereiche

 

Erzielter Wert

  • Nachhaltige Einsparung von mehr 150 Millionen Euro p.a. innerhalb von vier Jahren
  • Effizienzsteigerung von mehr als 20%